Ab dem 06.08.2013: Selbstverteidigung für Frauen

Der älteste Budo-­Verein Schleswig-­Holsteins startet ab dem 06.08.2013 die Sparte Selbstverteidigung für Frauen.

Unter der Leitung von Sascha Engelbrecht wird den Teilnehmerinnen auf der Basis von traditionellen Kampfkünsten, modernen Kampfsportarten, wissenschaftlichen Untersuchungen und polizeilicher Erfahrung sowie Statistiken mehr als nur eine Grundlage zur Verteidigung im Ernstfall vermittelt.

Für günstige 12 Euro Monatsbeitrag können Frauen ab 17 Jahren (nach oben gibt es keine Grenzen) Dienstags 19:30 Uhr in der Sporthalle der Friedrich Junge Schule an dem Angebot teilnehmen.

Selbstverteidigung für Frauen ist ausdrücklich kein Kurs. Wir versuchen Ihnen nicht zu vermitteln, man könne effektive und erfolgreiche Techniken an einem Wochenende erlernen. Wir bieten Ihnen ein beständiges Angebot in Form einer eigenen Sparte, welche Ihnen nachhaltige Inhalte vermitteln wird. Effektive Techniken sollen ohne große Überlegung beherrscht und angewendet werden.”, so Sascha Engelbrecht, der Trainer der neuen Sparte.

Über den Akatuki e. V.:
Schleswig-­Holsteins ältester Budo-­Verein bietet neben traditionellen japanischen Kampfkünsten wie Aikido und Karate auch das moderne Ju-­Jutsu und realistische Selbstverteidigung in Kiel an. Kostenloses, auch mehrmaliges, Probetraining ist jederzeit möglich. Die Anmeldung zum Probetraining kann vor Ort bei dem Trainer der jeweiligen Trainingseinheit erfolgen. Die Sparten trainieren in den Hallen der Friedrich-­Junge­-Schule (Virchowstr. 74 in 24116 Kiel).

Pressekontakt
Akatuki e. V.
Maik Irmscher (1. Vorsitzender)
Schauenburgerstr. 116
24118 Kiel
Tel.: +49 (431) 530 377 ­ 13
Fax.: +49 (431) 530 377 ­ 29
E­-Mail: info@akatuki.de
Internet: www.akatuki.de

Veröffentlicht unter Aktuelles

Anfahrt Sporthallen

Friedrich-Junge-Schule
Virchowstr. 74 in 24116 Kiel

Ricarda-Huch-Schule
Westring 360 in 24118 Kiel

Probetraining

Kostenloses (auch mehrmaliges) Probetraining ist jederzeit ohne Anmeldung möglich - bitte einfach ca. 15 Minuten vor Trainingsbeginn in die Sporthalle kommen.